SEITENSUCHE

So entfernen Sie Bloatware auf Android-Geräten ohne Rootberechtigung

So entfernen Sie Bloatware auf Android-Geräten ohne Rootberechtigung
Es ist möglich, jede System-App auf Android mit ADB-Befehlen zu entfernen. Wir haben Schritt für Schritt erklärt, wie das geht.

Das folgende Verfahren wird mit einem ADB ausgeführtBefehl, der die Anwendung für Systembenutzer 0 unsichtbar macht und somit für alle Benutzer unzugänglich und unsichtbar macht, obwohl sie sich weiterhin physisch im Terminal innerhalb von / system befindet. Was bedeutet das? Dies bedeutet, dass Obwohl wir die Anwendung tatsächlich eliminieren können, würden wir keinen nutzbaren Speicherplatz gewinnen, wenn wir uns im Systembereich befinden so dass es für praktische Zwecke zur Freigabe von Speicher irrelevant wird.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Tatsache, dass wir in vielen Fällen einige Anwendungen des Systems durch den eigenen Anwendungsmanager des Terminals in deaktivieren können Einstellungen> Anwendungen , "behindert" werden. In vielen Fällen ist dies nicht möglich, aber wenn wir nicht in Bloatware ertrinken, ist dies möglicherweise eine gute Option.

Wie gesagt, dieses Tutorial gibt eine Zugängliche Lösung für Benutzer, die ihr Terminal nicht durchstreifen möchten. Falls Sie dies bereits getan haben, gibt es eine Vielzahl von Apps, die jede Anwendung eliminieren, sei es das System oder nicht, wie dies beim Root-Deinstallationsprogramm der Fall ist. Gehen wir nicht mehr zum Tutorial.

1. Installieren Sie die ADB-Treiber und starten Sie die Shell

Android Debug Bridge (ADB) ist ein Tool, das dies ermöglichtdienen uns zur Interaktion mit einem externen PC mit jedem Android-Ger

So entfernen Sie Bloatware auf Android-Geräten ohne Rootberechtigung

In der Regel werden sie im ABD des Stammverzeichnisses unseres Hauptlaufwerks installiert. Wenn Sie jedoch Windows 10 verwenden, geben Sie Folgendes ein ADB Shell (ohne Anführungszeichen) öffnet eine CMD auf dem Bildschirm und startet die Konsole wie im folgenden Bild gezeigt.

2. Wählen Sie die zu löschenden Pakete aus

Der schwierige Punkt kommt, wenn wir sagen müssen, was wir beseitigen wollen. Die Prämisse ist ziemlich einfach, erfordert aber, dass wir auf Eier treten, da wir dies nicht sollten Beseitigen Sie die Apps, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Systems unerlässlich sind. Zum Beispiel integriert jedes Huawei-Gerät seineeigene Liste von System-Apps in Form eines Kalenders, E-Mail-Managers oder Kontaktkalenders. Wenn wir bereits andere Anwendungen für solche Funktionen haben und diese bereits für die standardmäßige Verwendung zugeordnet haben, können wir diese der Anpassung ohne Angst rückgängig machen.

Mit ADB können wir eine Liste aller Paketnamen der installierten Apps anzeigen, indem Sie den folgenden Befehl eingeben und die Eingabetaste drücken:

pm list packages

So entfernen Sie Bloatware auf Android-Geräten ohne Rootberechtigung

3. Löschen Sie die Anwendung, die wir nicht möchten

Sobald wir uns entschieden haben und den Paketnamen der Anwendung kennen, können wir ihn mit dem folgenden Befehl rückgängig machen:

pm uninstall -k --user 0 "PackageName"

Wo wir PackageName (und Angebot ändern)Markierungen) für die App, die wir löschen möchten. Wenn Sie die Eingabetaste drücken, erhalten wir die ERFOLGS-Warnung, wenn alles in Ordnung ist. Zumindest an den Terminals, an denen wir getestet haben, erfolgt der Vorgang sofort und gleichzeitig wird die App nicht mehr in der Liste angezeigt. Es wird auch nicht in der Liste der deaktivierten Apps angezeigt. Aus praktischen Gründen können wir daher davon ausgehen, dass die App nicht mehr verfügbar ist.

  • Bewertung:
    • mag ich nicht
    • 0
    • Mögen



  • Kommentieren