SEITENSUCHE

ZTE Nubia M2 ist der neue Kosten-Nutzen-König

ZTE Nubia M2 ist der neue Kosten-Nutzen-König

Nur wenige Smartphones bieten so viel für so wenig. Das Nubia M2 ist der neue König des Kosten-Nutzen-Verhältnisses im Jahr 2018. Das Smartphone ersetzt andere teurere Geräte, indem es die Qualität eines Vermittlers zum Preis eines einfachen Smartphones in Brasilien bietet.

In Brasilien kann man für den Preis des Nubia M2 nur so etwas wie ein Galaxy J2 oder ein Motorola Moto C kaufen.

Nubia hat Hardware und Konstruktion einer PrämieVermittler. Der Prozessor ist ein Snapdragon 625 mit GPU Adreno 506. Die gleichen Spezifikationen wie zum Beispiel Mi A1. Sie sind die gleichen wie das Moto G5S Plus, ein Handy, das in Brasilien mehr als tausend Reais kostet. Aber Nubia hat mehr RAM und mehr internen Speicher.

Spezifikationen:

  • Prozessor Löwenmaul 625
  • 16MP Frontkamera
  • Zwei 13MP Rückfahrkameras
  • 5,5-Zoll-FullHD-Bildschirm
  • 4 GB RAM
  • 64 GB interner Speicherplatz
  • Biometrischer Sensor

Für diejenigen, die Selfies mögen, ist das Highlight die 16 MP Frontkamera. In Verbindung mit Google Camera können Fotos im Bokeh-Stil (unscharfer Hintergrund) aufgenommen werden.

Bei Banggood können Sie immer noch zwei Farboptionen auswählen: Schwarz und Weiß mit goldenem Hintergrund. Dort hat das Smartphone mehr als 550 Bewertungen mit positiven Bewertungen und Notizen derjenigen, die es benutzt haben.

Für diejenigen, die sich Sorgen um das System machen, wird Nubia M2 mit Android 6.0 geliefert, es ist jedoch möglich, ein Upgrade auf Android 7.1.1 Nougat durchzuführen

Das Nubia M2 ist ein relativ neues Mobilteil. Sicherlich werden wir bald Tutorials sehen, um alle Arten von ROM zu installieren. Es gibt bereits Leute, die Lineage OS testen, das auf Android 8.0 Oreo basiert.

Kurz gesagt, der Nubia M2 ist der neue König mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht einmal chinesische Smartphones wie Lenovo P2 und Xiaomi Redmi 5 Plus kommen dem Preis von M2 nahe.

Link zum Kauf des Handys

  • Bewertung:
    • mag ich nicht
    • 0
    • Mögen



  • Kommentieren